Das Globus-Lexikon

Lexikon

Dyneema
Definition:

Ist die Warenmarke eines niederländischen Chemiekonzernes für Chemiefasern auf Basis von Polyethylen mit sehr hohen Zugfestigkeiten. Diese Chemiefasern finden in der Hebetechnik Anwendung bei der Produktion von Faserseilen und Rundschlingen.

D 

Werksvertretungen:

spanset logo rud enerpac casar